dbb jugend saar auf "facebook.de" dbb jugend saar auf "twitter.com"

Kont@kt

Willkommen im Saarland!

Die Unverzichtbaren!

2009

Erinnerung und Mahnung: Kriegsbeginn vor 70 Jahren


25. November 2009

Frieden - so lautet die zentrale Botschaft einer Gedenkveranstaltung in der Saarbrücker Bahnhofstraße anlässlich des Kriegsbeginn am 1. September 1939. Neben der Landeshauptstadt Saarbrücken waren der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Vereinigung der Ver­folgten des Nazi-Regimes, Adolf-Bender Zentrum, Synagogenge­meinde, DGB, Landeszentrale für Politische Bildung, Willi Graf Real­schule auch der Landesjugendring Mitveranstalter.

Ein Erdwall in der Bahnhofstraße mit dem Wort "FRIEDEN", geschrieben mit Buchstaben aus Rasenstücken, wurde eingerahmt von Bildwänden und Informationstischen der beteiligten Organi­sationen. Der Zweite Weltkrieg war ein Desaster für die Menschheit: Militärische Auseinandersetzungen mit Millionen Toten und Ver­wundeten - verstreut über den ganzen Globus, die systematische Bombardierung ganzer Städte, die völlige Verwüstung ganzer Landstriche, Judenverfolgung, Verfolgung von Sinti und Roma, Verfolgung von Geistlichen, politisch Andersdenkenden, Homosexuellen, "Asozialen", "Wehrkraftzersetzern", Euthanasie, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Arbeits-, Internierungs- und Kon­zentrationslager, schließlich die Vertreibung ganzer Volksgruppen... Nach dem Krieg blickten Sieger und Besiegte gleichermaßen in eine ungewisse Zukunft.

Bild "2009-11-25_kriegsbeginn_vor_70_jahren_1_small.jpg"


Das Vermächtnis für uns heute kann nur lauten: Wir müssen alles dafür tun, dass so etwas nie wieder passiert.

(Volker Arnold)