dbb jugend saar auf "facebook.de" dbb jugend saar auf "twitter.com"

Kont@kt

Willkommen im Saarland!

Die Unverzichtbaren!

2006

Landesjugendtag DSTG

Markus Pitzius zum Landesjugendleiter der DSTG Saar gewählt

01. Dezember 2006

An der Hoffnung schwer zu tragen haben die jungen Beschäftigten in der Finanzverwaltung. So zumindest die Aussage der bildlichen Darstellung des Mottos beim 11. Landesjugendtag der DSTG in Eppel­born. Die Übernahme nach der Ausbildung, die Zahl der Neu­einstellungen und die beruflichen Perspektiven in der Verwaltung waren die Themen, mit denen sich die Delegierten der Ortsjugend­gruppen beschäftigten. Klaus­Peter Schmitt konnte für die Landes­jugendleitung den DSTG Vorsitzenden Matthias Bittner, die dbb jugend Vorsitzende Daniela Heil und aus der Bundesjugendleitung der DSTG Thorsten Schlick begrüßen.

An der Hoffnung schwer zu tragen haben die jungen Beschäftigten in der Finanzverwaltung. So zumindest die Aussage der bildlichen Dar­stellung des Mottos beim 11. Landesjugendtag der DSTG in Eppel­born. Die Übernahme nach der Ausbildung, die Zahl der Neueinstell­ungen und die beruflichen Perspektiven in der Verwaltung waren die Themen, mit denen sich die Delegierten der Ortsjugendgruppen beschäftigten.

Klaus-Peter Schmitt konnte für die Landesjugendleitung den DSTG Vorsitzenden Matthias Bittner, die dbb jugend Vorsitzende Daniela Heil und aus der Bundesjugendleitung der DSTG Thorsten Schlick begrüßen.

Daniela Heil verdeutlichte in ihrem Grußwort die Zusammenarbeit von dbb und Fachjugendverband. Dabei stellte sie mit dem Veran­staltungsprogramm der dbbj den Dienstleistungsgedanken für ihre Fachgewerkschaften vor und warb für eine rege und aktive Teil­nahme. Ganz im Sinne des dbb Bundesvorsitzenden Peter Heesen nimmt die dbbj saar es ernst, jungen Menschen durch Freundschaft und gegenseitigem Kennenlernen eine Heimat in der Gewerkschafts-organisation zu geben. „Jugendverbände machen gute Arbeit im Saarland,“ so Daniela Heil. „Damit man darüber auch gut und besser informieren kann, bietet die dbbj saar Anfang nächsten Jahres ein Medienseminar an,“ so Daniela weiter und lud gleich alle Inter­essierten daran zur Teilnahme ein.

Weiterhin gab sie einen Abriss über die anstehenden Themen wie Stellenabbau, Besoldungskürzung oder Ämterzusammenlegungen in der Finanzverwaltung. Ein bunter Blumenstrauß von Problemstellung­en, über deren Lösung die dbbj im kommenden Jahr in Gesprächen mit den politischen Jugendverbänden klare Positionen verdeutlichen wird. Die dbbj Vorsitzende dankte der bisherigen DSTG Landes­jugendleitung für ihre Arbeit und bietet gleichsam ihre Unterstützung für deren Nachfolger an.

Der DSTG-Landesvorsitzende Matthias Bittner machte deutlich, dass die DSTG eine starke Gewerkschaft mit stabilen Mitgliederzahlen ist. Dies nannte er auch als Voraussetzung, die zukünftigen Herausford­erungen meistern zu können. Als problematisch bezeichnete Bittner die Art der Landesregierung, Verwaltungen wie Wirtschaftsbetriebe führen zu wollen. Dies widerspräche den Anforderungen an einen gleichmäßigen und gebotenen Gesetzesvollzug. Personalsparquoten und permanente Umstrukturierungen in der Finanzverwaltung, Vor­stellungen zu elektronischen Bearbeitungsverfahren ohne Bearbeiter bis hin zu den aktuellsten Planungen zu Großbezirken reichte die Themenpalette. Hier nannte Matthias Bittner als eine wichtige Aufgabe der Personalvertretungen und der Gewerkschaft, Teile von Synergieeffekten für das Personal zu retten. „Herausforderungen bieten auch Chancen,“ so Bittner, der neben seinem Gewerkschaft-smandat auch Vorsitzender des Hauptpersonalrates ist. Er nannte mit der verbesserten Dienstpostenbewertung, der Übernahme aller Anwärter, die Verkürzung der Beförderungswartezeiten, verstärkte Aufstiegslehrgänge und Sozialklauseln bei Neustrukturierungen Beispiele, wie durch gewerkschaftliche Arbeit positive Akzente für das Personal gesetzt werden kann. „Denn ohne ein entschiedenes Ein­greifen wären diese Dinge nicht so geregelt worden,“ ist sich Bittner sicher.

Bei den Neuwahlen zur Landesjugendleitung wurde Markus Pitzius vom Finanzamt Saarbrücken Am Stadtgraben als Vorsitzender ohne Gegenstimme gewählt. Mit ähnlich guten Ergebnissen wurden Carsten Zimmermann vom Finanzamt Neunkirchen und Susanne Zacher vom Finanzamt Merzig als stellvertretende Vorsitzende, Andreas Klein aus Saarlouis zum Schatzmeister und Agnes Mazurek aus Neunkirchen zur Schriftführerin gewählt. Unterstützt werden sie durch den Beratenden Ausschuss. Dieser besteht aus Mike Münz, Tina Göttlich, Christian Zellner, Nicole Weiland, Michael Weber und Nadja Recktenwald.